Elektrische Geräteprüfung

Im gewerblichen und industriellen Umfeld ist der Arbeitgeber für die Verhütung von Unfällen verantwortlich. Dies beinhaltet ebenfalls die regelmässige Kontrolle von elektrischen Geräten. Diese Kontrollpflicht gilt ebenfalls für öffentliche Einrichtungen, Schulen oder FeuerwehrenSR 832.30 Art. 32b


Was bringt die elektrische Prüfung?

Die elektrische Prüfung nach der Norm SNR462638 beinhaltet die Überprüfung von Geräten/Kabeln/etc. mit verschiedenen Messungen zu Isolationswerten, Leitungswiderständen und Ableitströmen.

Sind diese Werte nicht innerhalb der Vorschriften kann die Gefahr von Elektrischen Stromschlägen bestehen.


Was sind typische Geräte welche geprüft werden müssen?

Elektrische Werkzeuge:

  • Bohrmaschinen
  • Trennscheiben
  • Stichsäge
  • Kabelrollen
  • Mobile Scheinwerfer
  • Verlängerungskabel

Andere elektrische Geräte:

  • Heissluft-Fön
  • Elektrische Heizung
  • Mobile elektrisch Pumpen
  • Wasserkocher
  • Mikrowelle
  • Staubsauger



Wie läuft eine elektrische Geräteprüfung ab?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und wir können gemeinsam den Umfang und einen Ausführungstermin besprechen. Um Zeit zu sparen, können Sie vorgängig alle zu prüfenden Geräte bereitlegen.

Jedes geprüfte Gerät wird registriert und mit einem Strichcode versehen. Anschliessend wird die Prüfung mit einem speziellen Messgerät vorgenommen. Sollte das Gerät nach Ablauf der Prüfperiode erneut geprüft werden müssen, ist dies über den verwendeten Strichcode (inklusive Kennnummer) einfacher neu zu kontrollieren.


Wie wird die elektrische Geräteprüfung verrechnet?

Wir verrechnen pro Einsatz ein Gerätepauschale für das benötigte Spezialmessegerät in der Höhe von 90 CHF.

Ansonsten wird die aufgewendete Einsatzzeit des Prüfers verrechnet. Das bedeutet auch, dass die Endkosten von der Anzahl und der Vorbereitung der Geräte abhängig sind. 

Die Registrierung und Prüfung eines Geräts dauert in der Regel zwischen 3 und 8 Minuten.